Spot On MozART Workshoptage

6./7. Mai 2022

Spot On MozART Workshoptage ’22

Es wurde viel diskutiert, Ideen entwickelt und sich neu vernetzt: die diesjährigen Spot On MozART Workshoptage auf der Zistelalm am Gaisberg widmeten sich ausgehend von Mozarts Musik den Themen Innovation, Visualisierung, Research und Spot On Moment und luden alle Teilnehmer*innen dazu ein, sich einzubringen, auszutauschen und neue Verbindungen einzugehen.

Studierende, Lehrende externe Projektbeteiligte und Kooperationspartner*innen kamen für zwei Tage zusammen, präsentierten fertige und im Entstehen begriffene Projekte, setzten inspirierende Impulse und nutzten den Raum für interdisziplinäre und interinstitutionelle Zusammenarbeit.

Neben den inspirierenden Arbeiten von Lehrenden und Studierenden trugen auch Vorträge und Diskussionsbeiträge von externen Teilnehmer*innen – wie von Andreas Spechtler, Gründer und CEO Silicon Castles, Prof.in Ruth Schnell, Leiterin der Abteilung für digitale Kunst an der Angewandten in Wien, Frank Gerdes, Leiter des Ressorts Kultur bei Servus TV und Christian Thomay, Research Studios Austria – zu einem intensiven Austausch bei und regten zur Auseinandersetzung mit neuen Themenaspekten an.

Beim gemeinsamen Mittag- und Abendessen und den Kaffee Pausen entstanden in gemütlicher Atmosphäre neue Projektideen und es wurden Kontakte für eine weitere Zusammenarbeit geknüpft.

Copyright: Christian Schneider / Universität Mozarteum Salzburg