Ein weites Feld

Ein Film von Sophie Thammer.

Ein weites Feld

Sinfonie in A-Dur, KV 201
  • Ein Film von: Sophie Thammer
  • Produktion
    Idee und Konzept: Sophie Thammer
  • Konzept und Musikanalyse: Sihua Ren
  • In Zusammenarbeit mit: Thomas Ballhausen

Ein weites Feld beschäftigt sich mit dem Transformationsprozess von Mozarts Sinfonie in A-Dur (KV 201) in ein schrittweise entstehendes, abstraktes Gemälde, visuell umgesetzt in Form eines Animationsfilms. Den Parametern in der Musik werden sich bewegende grafische Objekte/Spuren in Korrespondenz zu bestehenden Systemen und Strukturen in der Natur synästhetisch zugeordnet, sodass eine neue, universell anwendbare grafische Notation/Sprache entsteht. Bezugnehmend auf den unbeständigen Charakter von Musik, dass z.B. Töne, Motive in Bezug auf die zeitliche Dimension immer wieder neu angeordnet werden können, soll auch die neue, grafische „Partitur“ sich immer wieder neu erfinden, überlagern, zerstören können.